Gibt es bei der Akupunktur Nebenwirkungen?

Wenn die Akupunktur fachgerecht durchgeführt wird, treten kaum Nebenwirkungen auf, da die Behandlungsmethode auf die Aktivierung der Selbstheilungskräfte abzielt.

Am Anfang einer Therapie kann es zu einer vorübergehenden Verschlechterung von Symptomen kommen, diese verschwindet jedoch recht schnell wieder. Ebenso künnen Blutergüsse oder Blutungen an den Einstichstellen auftreten. Um Infektionen zu verhindern, werden sterile Einmalnadeln aus Edelstahl verwendet.

Nebenwirkungen im Sinne von Belastungen der Organe hingegen gibt es nicht.